vorige Seite...


Seit vielen Jahren ist dieses urgemütliche Lokal der Inbegriff istrianischer Gastfreundschaft und Essenkultur. Der Gasthof auf dem Lande liegt an der Straße zwischen Buje und Novigrad, gleich hinter der Bergstadt Buje. Ein offener Kamin ist Zentrum und Blickpunkt des Lokals. Hier grillt der sympatische und immer freundliche Wirt Anton Kernjus selbst verschiedene Köstlichkeiten, und unter der Glut (Peka) wird auch Apfelstrudel gebacken. Dieser ist sozusagen der "Geheimtipp" in der Astarea.

Das Wirtshaus ist nicht sehr groß: Rund 50 Personen haben in der mit alten Bildern und Handwerkzeug geschmückten Stube Platz, auf der überdachten Terasse sind es rund 40 Plätze, die angeboten werden. Da die Astarea zu den besten Konobas des Landes zählt, ist Tischreservierung praktisch Pflicht.


Apfelstrudel:

  • 500g Mehl
  • 2 Eier
  • 20g Staubzucker
  • 20g Mehl
  • 20g Fett
  • Milch, Salz, Zitronenschale

Für die Füllung:

  • 800g Äpfel
  • 50g Rosinen
  • 50g geriebene Nüsse
  • 30g Brösel
  • Zucker, Rum, Zimt, Butter, Staubzucker

Aus Mehl, Eiern, zerlassenem Fett, Salz, geriebener Zitrone und Milch (nach Bedarf) einen Teig kneten. Gut rasten lassen. Dann dünn ausrollen bzw. Auf ein mit Mehl bestreutes Nudelbrett ausziehen. Eine Seite mit der Fülle (zuvor gut mischen und mit etwas Rum beträufen) belegen und von dieser Seite her einrollen. Auf ein befettetes Backblech legen, mit Eidotter bestreichen und im Rohr rund 40 Minuten backen. Dann mit Staubzucker bestreuen und warm servieren.

genommen vom Buch:                                  
Kroatien: Istriens köstliche Ziele
Kultur/Küche/Keller                   
Authoren:                                                      
PeterLexe                                  
Ferdinand Neumüller                 

 


    Es klingelt gut!

    der Grill







    Handgeschmittenen pr¹ut ist
       am besten

    Apfelstrudel bereiten wir
       auch unter èripnja zu